Förderung

Für die Förderung des Projekts wurden günstige Voraussetzungen geschaffen:

  • eine hohe Bereitschaft zur Teilnahme: 30 Eigentümer, 50 Flurstücke!
  • viel Unterstützung für das erfolgreich arbeitende Bürgerprojekt
  • zusammenhängende Flächen machen große Planungen realisierbar
  • daher umfangreiche Förderungen durch Land und Europäische Union möglich
  • die Pflege der städtischen Flächen im Trichter kann zeitlich und organisatorisch koordiniert werden mit den Maßnahmen des Bürgerprojekts und des Landratsamts

Für die Förderung des Projekt durch die EU sind erforderlich: Einverständniserklärungen der privaten Eigentümer mit 5 Jahren Laufzeit.
Von vielen Eigentümern liegen bereits Einverständniserklärung mit 10 Jahren Laufzeit gegenüber der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Tübingen und dem Bürgerprojekt „Lebensraum Weggental“ vor.

„Der Eigentümer … erklärt sich damit einverstanden, daß die Untere Naturschutzbehörde und die von ihr beauftragten Personen auf seinem Grundstück Maßnahmen zur nachhaltigen Pflege im Rahmen des Naturschutzes durchführen. “
*aus der schriftlichen Einverständniserklärung