Flaumeichen-Scheckenkäfer

Flaumeichen-Scheckenkäfer
Flaumeichen-Scheckenkäfer © Andreas Haselböck

Das Huthüttle bietet Lebensraum.
Ein interessanter kleiner Käfer wurde am 26.6. dort gefunden.
Er hat etwas Ähnlichkeit mit dem Kartoffelkäfer, gehört auch zur gleichen Familie, ist aber mit seinen maximal 3,5 bis 4 mm um ein Vielfaches kleiner.
Der so winzige Flaumeichen-Scheckenkäfer (Pachybrachis tesselatus) liebt vor allem den Kalkmagerasen und die Wärme. Zum Fressen bevorzugen er und seine Larven die Eichenblätter.
In Baden Württemberg ist er äußerst selten. Seit 1972 ist nur noch ein einziger Fund für den Neckarraum gemeldet. Diese seltene und lokal vorkommende Art, die an kleinflächigen Magerrasen gebunden ist, findet am Huthüttle noch seinen besonderen Lebensraum. Er ist als gefährdet eingestuft.